28. Februar 2014

puuhh

gerade noch die kurve gekriegt bevor der februar tschüß sagt.

59 quadrate sind zusammengenäht, nur die reihen zusammen nähen 
hat nicht geklappt, na, dann gibt es im märz eine sonderschicht.



und das grummeln im bauch wird nicht weniger,aahhh, nur 4 tage bleiben
um die decke fertig zu stellen. 
eine neue taktik muß her.

all die bunte vielfalt der quilts
sammelt uli-königskind wieder, danke.

ich wünsche allen ein schönes wochenende und 
einen frühlingshaften start in den märz.

♥-liche grüße
karin

27. Februar 2014

blütenzauber

vertreibt schlechte laune
dachte sich der schwarzwaldbua, und brachte mir vom hiesigen gartencenter, diese schönheit mit.

ist das nicht ein wundervoller blütenzauber,herrlich.

ja, langsam entsteige ich wieder dem nirvana, die fingerchen flutschen wieder halbwegs vom rest wollen wir mal nicht sprechen,jiha.

bevor ich ins nirvana-wann war das gleich-entschwand, sind noch ein paar -meine art- schneeglöckchen entstanden.



so, meine schneeglöckchen werden jetzt noch wetterfest gemacht und dürfen dann am dekobäumchen klingeln.

wünsche allen einen herrlichen tag.

♥-liche grüße
karin





21. Februar 2014

wochenend

und sonnenschein dauerregen
sind für kranke fingerlein ein segen,karamba.
oder so ähnlich, darum heute mal ganz kurz



ein glückskecks für euch alle zum wochenende




allen ein schönes wochenende

karin

18. Februar 2014

schwarzwald (er)leben

fasziantion natur, unbeschreiblich, wundervoll und manchmal auch mystisch.

beim morgenspaziergang durch den garten, stelle ich täglich fest, welche macht
die natur hat.

zu sehen, daß das leben heute voll erblüht und morgen schon nicht mehr existiert,
ist faszination pur.

gekommen um neues leben zu geben, und gegangen um dem neuen leben platz zu machen.
der ewige kreislauf.


sieht aus wie ein totes blatt, ist es aber nicht. sitzt fest im boden, also ein pilz.

kennt jemand dieses mystische geschöpf, würde mich freuen wenn mir jemand
weiterhelfen kann, lieben dank.

♥-liche grüße
karin




16. Februar 2014

überraschungs

ei
besuch




anruf 9.30 uhr, seid ihr zu hause?jo! ok, dann kommen wir. ok.
angekommen 11.15 uhr, überfall, habe mein überraschungspäckchen in empfang genommen.
abreise 16.15 uhr, und ich war fertig, meine finger aber auch :(:(




ich hatte heute also die ehrenvolle aufgabe ein beanie namens noda zu häkeln
zeitangabe vom hersteller 200 minuten, ok, die zeit habe ich nicht eingehalten, mußte
noch kranke kinderfüschen behandeln und eine sahnetorte verschlingen, jaaa, ich hab sie verschlungen, 1 stück ;););). 
damit die kleine schwester nicht mehr traurig ist, darf ich dann, wenn ich wolle gefunden habe, gerade nochmal eine häkeln.


 fazit, die verpackung und das label waren wohl das teuerste. schon die häkelnadel, nein danke, beim häkeln hatte ich schon ein nerv verloren :(((
als ich dann noch schnell fotos machte, wußte ich warum,woaaaaaaaaaaaaaaa, ich hab keine wolle verhäkelt, sondern plastik mit wollanteil:((((




entschuldigt das unscharfe foto, aber mir ist doch beinah die kamera aus der hand geflogen.

ok, jetzt kann ich nur hoffen, daß die kleine schwester nicht merkt, daß ihre beanie
aus -überwiegend- wolle ist.

so, jetzt schmeiß ich meine finger und mich weg.

allen einen schönen abend und einen guten wochenstart

♥-liche grüße
karin








14. Februar 2014

♥♥♥♥♥

               Jeder geliebte Mensch ist der Mittelpunkt 
                                                          eines Paradieses.
                                                                    
Novalis
 




ich wünsche allen lesern einen paradisischen valentinstag

♥-liche grüße
karin

12. Februar 2014

sie sind da

die ersten vorboten des frühlings.

vorgestern war weit und breit noch nichts zu sehen, und heute morgen beim
gartenrundgang, hätte ich doch fast mit den kühen das brüllen angefangen.

so zart und doch so hart im nehmen sind sie auch.



das schneeglöckchen

ich läute ganz leise,
ich läute ganz fein,
ich läute euch heute
das frühlingsfest ein.
ich schüttle mein köpfchen,
mein schneeweißes röckchen,
mein silbernes glöckchen.
ich läute ganz leise,
ich läute ganz fein,
ich läute euch heute
das frühlingsfest ein.

 Verfasser unbekannt

dr schwarzwaldbua hat auch schon das insektenhotel aufgehängt, daß ich letztes jahr von meinen 6jährigen enkelsohn geschenkt bekommen habe. 
schau mal TIGER, opa hats geschafft ;);). 
nur ich hinke wieder hinterher

drum schnell, schnell weg und die häkelnadel weiter schwingen.

ich wünsche allen einen schönen abend 

♥-liche grüße
karin





10. Februar 2014

♥zwanglos♥

stricken ist genuss pur. 
die gedanken laufen lassen und sich fallen lassen, 
traum.
nichts rechnen oder zählen (bis auf den anschlag;)), 
einfach drauf los stricken und schauen was dabei rauskommt,
herrlich.




und manchmal glaubt man es dann kaum,
aber diese merinoläufer haben schnurstracks das haus verlassen
die große tochter, die sonst nicht viel von stricksocken hielt, hat sie
anprobiert und meinte:" paßt", und weg waren sie.



was zur folge hatte, daß ihre tochter gleich mal oma's schultern massierte,aahhh gut,
und ihr ins ohr säuselte:" oma kannst du mir heute noch knöcheleswärmer,
neudeutsch boot cuffs, stricken und bitte glasknöpfe dranmachen?"


was tut man nicht alles, wenn man seine enkelkinder nicht mehr so oft sieht, also zwischen
mittagessen, kaffee und abendbrot knöcheleswärmer gestrickt und das enkeltöchterchen hat den haushalt geschmissen, freu.
wahnsinn wie das alles klappt, wenn sie unbedingt was haben wollen ;)



2 glückliche mädels haben dann wieder die heimreise angetreten und oma
war auch zufrieden.


♥zwanglos♥ geh ich jetzt den garten unsicher machen, den ein oder anderen erschrecken
und nachbars kühen beim morgengebrüll lauschen.

ich wünsche allen lesern einen zwanglosen wochenstart

♥-liche grüße
karin

7. Februar 2014

kaum da

fragt man sich, was soll das hier. 

dr schwarzwaldbua hat ja nun, seit er rentner ist,
jede menge zeit den rechner zu plagen. 
da kommt dann die frage, seit wann twitterst du, und warum unter falschen namen.
häää, ich twitter nicht und ich heiße auch nicht anna lineva.



dieses bild sagt aber was anderes, da sieht man mein bild vom
dezember 2012 -runterscrollen-, mein weihnachtswunsch ist ganz ungefragt
bei anna lineva gelandet.
ok, da hab ich ja noch geschmunzelt, oder sollte ich mich geehrt fühlen, ne, ich dachte nur
wie traurig ist denn sowas, wenn man so ein einfaches weihnachtsgrußkärtchen nicht selber machen kann. 

aber als er mir dann mein headerbild präsentierte und dann auch noch unter den namen anastasia lineva, da blieb mir doch mal die spucke weg.




ich heiße nicht anna oder anastasia lineva! der name lineva beruht auf dem namen meiner verstrobenen oma LIN(Ewig Verbunden)A.

meine damen, sie haben das copyright verletzt, nicht die feine englische art.

ok, wir sind ja alle durchsichtig wie ein bekannter käse, aber das heißt noch lange nicht, daß man es klaglos akzeptieren muß.

jetzt geh ich mal die angelegenheit sacken lassen.

wünsche allen lesern ein schönes wochenende

♥-liche grüße
karin