23. Mai 2014

so so...

... mal was anderes zur abwechslung. 
was selber gemachtes

endlich sind meine sommer socken 's fertig geworden.
naja, eigentlich sind es söckle oder sneakers. 



und habt ihrs gemerkt, hä na, na, jaaa, eine neue farbe hat hier
ganz heimlich einzug gehalten. nun bekommt ihr also außer
schwarz,weiß,grau,creme und beige auch noch blau zu sehen.

ich werd doch wohl nicht buntig werden, grübelgrübel. hab 
da noch ein anderes knäulchen gekauft, gaaaanz abartig für 
mich, rot, na, doch eher bordo, die werd ich dann heute abend
noch verstricken und mal sehn, ob ich mich auch mit dieser
farbe anfreuden kann,ha.

jetzt lacht mal nicht, ja, bei mir gibts auch im sommer socken.
lebensnotwendig ;)
als notorische frostbeule die ich hier geworden bin!
solange die temperaturen hier nicht auf 30 grad steigen, und das
tun sie im schwarzwald nicht so schnell, renn ich mit socken rum.
im moment haben wir dauerregen und 11 grad,brrr.

nun muß ich aber weiterrennen, gästezimmer richten, 2 wilde 
mädels nächtigen hier, howdy, da kann ich wieder was erleben.

wünsche euch allen ein warmherziges wochenende
und laß euch einen blütengruß da

Allium schoenoprasum 'Elbe' - Weißer Schnittlauch 

♥liche grüße
karin

19. Mai 2014

spargel...

...a la alraune


es ist angerichtet,
 den schönsten spitzen spargel im land gibt es ab sofort 
im
historischen gasthaus schwanen
in 
haigerloch



das empfangskomitee
heißt euch herzlich willkommen


ich bin auch schon da,
und trink im cafe der bösen schwiegermütter
auf euer wohl


bevor mich aber die freundinnen nicht mehr
loslassen, muß ich noch schnell in den
2. stock
um mit miss marple 
den mord oder selbstmord
 im rosenbusch zu klären.


hach, ist das herrlich ihr zu lauschen, 
da vergißt man ganz schnell die zeit.
es gibt unendlich viel zu sehen.
mit freundlicher genehmigung der künstlerin
stefanie alraune siebert, die sich in haigerloch
mit dem soft art panoptikum
kunst-menschen im hotel, 
ihren traum erfüllt hat.



 wer stefanie alraune siebert sehen will,
kann das heute abend im
swr fernsehen
mensch leute
von 18.15 - 18.45 uhr 
tun.

oder ihr besucht sie einfach selber.
auf ihrer hompage erfahrt ihr alles.

ich schleich mich, und wünsche
euch allen einen 
super tollen wochenstart.

♥liche grüße
karin

13. Mai 2014

augenmaß ...

...und handgewicht sind des konditors pflicht


ein viel geschätzter satz meiner lehrerin, die nicht einmal konditorin gelernt hat.

diesen satz hab ich sehr schnell verinnerlicht, läßt er mir doch unendlich viel
freiheit beim backen. und so entstehen bei mir aus grundrezepten und zwanglosen
beigaben stets neue kreationen, die dann auch schon mal in die hose gehen können.

ärgerlich, wenn sich besuch angesagt hat. so stand ich mal wieder in der küche und sollte
das lieblingsbrot für den besuch backen.
ja, alles war wie immer, bis ich auf den balkon schaute und dachte, na, probier doch mal
dieses kraut.

schnippel,schnippel und schon verschwand es im teig. schon beim backen dachte
ich, der geruch gefällt mir gar nicht.
 als der schwarzwaldbua fragte, ob ich alte pantoffel backen würde, hab ich schon
einen ersten koller bekommen.
nach dem backen, sofort angeschnitten und probiert. wie gut, daß der mülleimer gleich in der
nähe stand, kaum im mund, den ich mir auch noch verbrannt habe, flog es im hohen bogen
wieder raus, genau neben den mülleimer.

freunde, kein gegagger, auch kein gelächter, ich bin auf 180 und ungenießbar,
wie das lieblingsbrot,hööööööö.

da stand ich nun, vorbei war es mit dem lieblingsbrot, denn das braucht 12 stunden vorbereitungszeit.
grrrr, so ein mist aber auch.

die schränke durchforstet, nicht viel aussicht, na dann gibt es einfach einen nußkuchen,
 nüsse sind hier immer anzutreffen. 
nußkuchen, ziemlich langweilig.
aber mit einer guten portion amaretto und für jeden gast in hübschen förmchen gebacken,
 kam er dann doch ganz gut an.




tja, und das lieblingsbrot darf ich nun mit der posteule hinterher schicken.dumm gelaufen,pffft.
das pflänzchen steht auch noch auf seinem platz, noch.
 ich werde es dann im sommer mal probieren als was
es ausgewiesen ist, limonadenpflanze.
 wenn die limonade dann auch so meuchelt fliegt sie in die tonne, gnadenlos.


nun wünsch ich allen einen geruhsamen abend

♥liche grüße
karin






10. Mai 2014

mord im rosenbusch

oder war es doch selbstmord?

miss marple ermittelt!



als allererstes schickt sie mr. stringer in die nahegelegene  wetterstation und läßt ihn die daten für den mordtag holen, damit ein selbstmord ausgeschlossen werden kann.

er kam mit schlechten nachrichten zurück, denn an diesem tag gab es nur einmal schwerere sturmböen,  aber das war zu einer uhrzeit an dem diese tat nicht unbemerkt bleiben konnte.

also doch selbstmord!

usw.,usw.

so wird in den aktuellen meldungen der ansässigen tageszeitung stehen:



"tod durch den stachel einer rose!"
auch wenn sich dorn schöner anhört,
es ist und bleibt ein stachel.

punktgenau zwischen den augen aufgespießt!



ob mord oder selbstmord bleibt ungeklärt.

 weil es so schön ist gibt es demnächst noch einmal miss marple,
 ich liebe sie!
sofern ich zum bild bearbeiten komme,hähähä.

nun wünsch ich allen ein schönes wochenende, 
und morgen für die mütter dieser welt einen 
schönen muttertag.

♥liche grüße
karin